Neuerungen seit der Version 2017

Top  Previous 

Hinweise zur Linux-Version / Mac OS X-Version:

Linux: Eine aktuelle Beta-Version 0.1 ist seit dem 16.11.2017 verfügbar.

Es handelt sich dabei noch nicht um eine Version für den produktiven Einsatz, sondern um eine Version für unsere Tester.

In der Testversion fehlen noch wesentliche Komponenten, diese werden während der aktuellen Testphase schrittweise hinzugefügt und getestet.

Bis zur endgültigen öffentlichen Version kann es also u.U. noch einige Monate dauern.

Mac: Die Linuxversion lässt sich relativ einfach in die Mac-OS-X-Version umkompilieren, wir werden diese im Anschluss an die öffentliche Linuxversion bereitstellen.

Hinweis: Wir werden beide Versionen (Linux- und Macversion) in 2018 vorerst kostenlos verfügbar machen, erst 2019 soll dann die normale Lizensierung greifen.

 

 

In diesem Jahr noch verfügbar:

1) Ein kostenloses, revisionssicheres Dokumentenmanagement-System.

Daten können entweder in einer einzigen portablen Datenbank verwaltet werden oder alternativ auf einem PostgreSQL-Server.

2) Bereitstellung der neuen Druckfunktion für alle Druckausgaben.

3) Neues Datenbankformat für schnelle Ausgaben auch bei 500K-Buchungen.

 

Windows-Version 12.13:

1) Anlage-EÜR NEU: Ein manuell gebuchter Wert an der Pos 9925-172 wurde nur aus den Importdaten übernommen, sofern auch eine Abschreibungsbuchung zu der Position vorlag.

 

Windows-Version 12.12:

1) Elster-Update.

 

2) Import von Kunden und Lieferanten überarbeitet.

 

3) Behoben: Bestimmte Buchungsvorlagen funktionierten im Splittbuchen nicht.

 

4) Elster-Lauffähigkeit unter Windows-XP hinzugefügt:

a) Installieren Sie zuerst die passende aktuelle Komplettinstallation über die bestehende Installation, eine Aktualisierung mittels des automatischen Updates reicht nicht aus.

Es muss mindestens die Programmversion 12.12 vorliegen.

 

b) Rufen Sie danach das automatische Update auf (?,Nach Updates suchen im Menü), diese installiert eine spezielle Programmversion für Elster unter XP.

 

c) Starten Sie im Ordner /INSTALLATIONSORDNER/REDIST die Datei VC_redist.x86.exe und installieren Sie diese.

(z.B. C:\Program Files (x86)\Taxpool-Buchhalter Bilanz\redist\VC_redist.x86.exe).

Sofern der Dialog mit den nachfolgenden Schaltertiteln erscheint, wurde die Installation bereits erfolgreich installiert und der Dialog kann mit Schließen beendet werden:

 

d) Beenden Sie dann Taxpool-Buchhalter und starten Sie Taxpool-Buchhalter erneut.

Elster sollte jetzt aufrufbar sein.

 

Windows-Version 12.10:

1) Neuer Verwaltungsdialog für die Anlage-EÜR.

2) Elster DSGVO-Info.

3) Neue Einstellung Anlage nicht auswerten in der Anlagenauswahl.

 

Windows-Version 12.09:

1) Buchungsmaske: Problem beim Splittbuchen behoben.

2) Neuer Verwaltungsdialog für die Anlage-EÜR (erscheint im kommenden Update).

3) Falsche Fehlermeldung beim Import von Buchungen mit dem Steuerschlüssel 91-95 behoben.

 

Windows-Version 12.08:

1) paypal-Import: Anpassungen für Währungsumrechnung, Korrektur für Saldenberechnung, Filter hinzugefügt, Belegsortierung für Importdaten absteigendem Datum angepasst.

 

 

Windows-Version 12.07:

1) Auftragserstellung: Fehlermeldung "Bei den erfassten Konten muss es sich um ein Ertragskonto/Aufwandskonto handeln" bei Texteinträgen behoben.

2) Verbesserungen.

3) Neuer Hilfepunkt: Kontrolle des E-Bilanz-Anlagespiegels.

 

 

Windows-Version 12.06:

1) paypal-Import: Der Import wurde in unsere allgemeine Importfunktion verlagert, die Datenfeldzuweisungen, die Festlegung der Kodierung und des Trennzeichens sind dadurch transparenter geworden.

Bitte lesen Sie dazu zuerst in der Hilfe (Abschnitt 'Transaktionen importieren:') nach.

 

Wichtiger Hinweis: Seit der Version 12.06 musste aus technischen Gründen die Erkennungsfunktion für bereits importierte paypal-Transaktionen geändert werden, dies bedeutet, dass mit der Version 12.06 oder später importierte Daten bei einem erneuten Import erkannt werden, Daten aus älteren Versionen jedoch nicht.

Bei einem Import, der sich datumsmäßig mit einem mit einer älteren Version erstellten Import überschneidet, müssen dann evtl. Buchungen manuell gelöscht werden, dazu kann z.B. die Funktion Doppelte Buchungen finden genutzt werden.

 

 

 

Windows-Version 12.05:

1) Auftragserstellung: Der Filter für aktive Artikel ist jetzt nutzbar.

 

2) Rechnungserstellung: Neue Menüpunkte: Auftragsbestätigung aus Angebot erstellen und Auftrag/Sammelrechnung aus Auftragsbestätigung erstellen.

 

3) Splittbuchung: Die Anzeige des noch offenen Betrags bei neu angelegten Splittbuchungen wird jetzt in Abhängigkeit davon, ob die Einstellung Brutto im übergeordneten Dialog aktiviert wurde, als Bruttowert oder Nettowert berechnet.

 

4) Kunden- und Lieferantenverwaltung: Zusätzliche Suche nach der Rechnungsnummer in der Auswahlliste.

 

5) Verschiedene Verbesserungen.

 

 

Windows-Version 12.04:

1) E-Bilanz: Problembehebung für eine evtl. auftretende Fehlermeldung bei der Auswertung des 'Brutto-Anlagespiegels' (WJ>=2017).

 

2) E-Bilanz: Arbeitshilfe zum Anlagespiegel:

Im Auswahlfeld Anlagen werden die zu belegenden Zuordnungspositionen im Anlagespiegel aufgelistet, diese wurden aus den Kontenzuordnungen der Buchungen für Anlagekonten ermittelt.

Durch die Auswahl eines Eintrags in der Liste wird die jeweils passende Position im Anlagespiegel ausgewählt.

 

3) Problembehebung: In der Version 12.03 konnte es durch eine Änderung bei der Nutzung des Schalters Werte aus der Anlagenverwaltung übernehmen zu einem fehlerhaften Eintrag in einer Position des 'Brutto-Anlagespiegels-Kurz' (E-Bilanzen vor dem WJ 2017) kommen.

 

Windows-Version 12.03:

1) E-Bilanz-Sendefunktion für das WJ 2017. Ergänzungen für den neuen Pflichtteil 'Brutto-Anlagespiegel'.

 

Windows-Version 12.02:

1) Elster-Fehlermeldung bei der E-Bilanz von Wirtschaftsjahren vor 2016 behoben.

 

Windows-Version 12.01:

1) Elster-Fehlermeldung behoben.

 

 

Windows-Version 12.00 (2018):

1) Elster-Update.

2) Aktualisierung der Umsatzsteuervoranmeldung für das Jahr 2018.

3) Aktualisierung der Umsatzsteuererklärung für das Jahr 2017.

4) Aktualisierung der Anlage EÜR für das Jahr 2017.

5) Aktualisierung der E-Bilanz für das Jahr 2017.

Hinweis: Die EBilanz-Daten für das WJ 2017 können bereits bearbeitet werden, die Ausgabe "Anlagespiegel Brutto" ist jedoch noch in Bearbeitung, das Update dazu erscheint im Januar, dann ist auch die Elster-EBilanz-Abgabe für das WJ 2017 möglich, frühere Jahre können abgegeben werden.