Belege einscannen

Top  Previous  Next

Die Funktion scannt ein Bild ein und ordnet es der aktuell ausgewählten Buchung zu.

Um Überschneidungen mit anderen Dateinamen zu vermeiden, erhält die Datei automatisch einen eindeutigen Namen, z.B. 624B4C3F-81B5-49b4-BEA1-6C5BD0B7D103.DATEIENDUNG.

 

Windows:

In der 32Bit-Version des Programmes wird die TWAIN-Schnittstelle genutzt, in der 64Bit-Version -aufgrund mangelnder TWAIN-Treiber- die Windows Image Acquisition(WIA)-Schnittstelle.

Mit der WIA-Schnittstelle können nicht nur Scanner, sondern auch z.B. Kameras angesprochen werden.

 

Hinweise zum WIA-Scandialog:

Um Bilder vollständig einzuscannen, sollte die Einstellung Separate Dateien für Bildvorschau oder Bildscan (der genaue Name der Einstellung kann variieren) deaktiviert werden, diese probiert ansonsten mehr oder weniger sinnvolle Ausschnitte aus dem Gesamtbild zu extrahieren.

Um nicht bei jeden Scan alle Eigenschaften immer wieder neu setzen zu müssen, empfiehlt es sich, ein Profil festzulegen, das beim nächsten Scan als Vorgabe genutzt wird: