Anlagespiegel

 

Top  Previous  Next

Der Brutto-Anlagespiegel gibt Ihnen eine Übersicht über alle aktiven in der automatischen Anlagenverwaltung geführten Anlagen.

Es wird die Entwicklung der einzelnen Posten des Anlagevermögens dargestellt.

 

Darzustellende Anlagen: Um einzelne Einträge auszuwählen, müssen Sie die Einstellung Alle auswählen deaktivieren und in der Listenansicht die gewünschten Anlagen markieren.

 

GWG-Sammelposten zusammenfassen: Die sich hinter dem GWG-Sammelposten verbergenden Anlagen werden getrennt dargestellt.

 

Datumsauswahl ignorieren und immer den gesamten Auswertungszeitraum benutzen:

Die Anlagen werden jahresübergreifend dargestellt (innerhalb des kompletten Zeitraums, in dem Buchungen erstellt wurden).

Bei Deaktivierung werden die Anlagen im Jahr des aktuell eingestellten Auswertungszeitraums ausgegeben.

 

Sonder-Afa in kumulierte Afa einbeziehen: Zeigt bei Aktivierung in der Spalte 'Afa-kumuliert' die Summe der bisherigen Normal-Afa plus der Summe der bisherigen Sonder-Afa an, ansonsten nur die Summe der bisherigen Normal-Afa.

 

Mit Struktur:

Die Einträge werden nach Kategorien strukturiert (z.B. Sachanlagen, Finanzanlagen).

Die Struktur basiert auf der Gliederung der E-Bilanz des Auswertungsjahres.

Nicht zugeordnete Einträge werden unter 'Keine Zuordnung' abgelegt.

Optional kann für eine Oberkategorie die Summe berechnet werden.

Hinweis: Bei Nutzung dieser Einstellung wird primär nach der Struktur und sekundär nach der Kontonummer sortiert.

 

Kontentitel:

Es werden zusätzlich zu den Kontonummern die Kontentitel ausgegeben, für gleiche Konten kann optional eine Summe berechnet werden.

Hinweis: Bei Nutzung dieser Einstellung wird primär nach der Kontonummer sortiert.

 

E-Bilanz-Position anstelle des Kontentitels anzeigen:

Gruppiert die Anlagen nach der E-Bilanz-Position, anstelle des Kontos.

Beispiel:

 

Gruppierung nach Kontentitel:

 

Gruppierung nach E-Bilanz-Position: