Buchungsdaten exportieren

Top  Previous  Next

Exportiert Daten zu einer allgemeinen Datenbank.

 

Das Programm erlaubt den Export zu einer beliebigen ODBC-fähigen Datenbank (z.B. Access oder Excel-Dateien), mysql-Datenbank oder einer Textdatei.

 

1) Stellen die Zieldatenbank ein.

2) Wählen Sie die Exportdatenfelder aus und starten Sie Export.

 

Hinweis zu Splittbuchungen:

Da es keine einheitliche Norm für einen Splittbuchungsexport gibt und jedes Programm es anders handhabt, werden Splittbuchungen in Taxpool®-Buchhalter beim Export in Einzelbuchungen aufgelöst.

 

 

Hinweis für den Export nach Lexware:

Unter Auswahl finden Sie bereits eine Voreinstellung für den Export nach Lexware.

Sie müssen nur noch unter Textdatei die Ausgabedatei festlegen.

Import innerhalb von Lexware:

a) Gehen Sie auf <Datei|Import>

b) Wählen Sie als Zielobjekt Buchungsdaten aus. --> Weiter.

c) Gehen Sie auf Durchsuchen... und wählen Sie die Textdatei aus. --> Weiter.

d) Feldtrennzeichen: TAB, Textkennzeichner: Doppelt, Erster Datensatz enthält Feldnamen aktivieren. --> Weiter.

e) Feldauswahl, Zuordnung rechte Seite:

Belegdatum --> Belegdatum

Belegnummer --> Belegnummer

Buchungstext --> Buchungstext

Sollkonto --> Soll-Konto-Nummer

Habenkonto --> Haben-Konto-Nummer

Steuerschlüssel --> Steuerschlüssel

Buchungsbetrag EUR --> Bruttobetrag --> Weiter.

f) Nach dem Import kann es nötig sein, neue Konten anzulegen.

Achten Sie dabei darauf, dass die Steuerautomatik und der Steuersatz richtig eingestellt sind.