Kontrolle des E-Bilanz-Anlagespiegels

Top  Previous  Next

Lesen Sie bitte dazu auch in unserer FAQ nach:

 

Beispiel zur Kontrolle des E-Bilanz-Anlagespiegels:

 

Eine Anlage wurde in 2016 angelegt:

Buchungen:

 

Die Buchungen wurden in 2017 vom Programm vorgetragen (Buchen, Eröffnungsbuchungen, Eröffnungsbuchungen automatisch ermitteln):

 

 

Die Werte des Anlagespiegels und der gebuchten Konten in der E-Bilanz 2017 stimmen überein:

 

 

Finden von Fehlern (Elsterfehlermeldung wegen Wertedifferenz eines im Aktiva zugewiesenen Anlagekontos mit dem im E-Bilanz-Anlagespiegel angegebenen Wert):

Z.B.: Der für die Dimensionswertekombination Primaerdimension ... angegebene Wert (X) stimmt nicht mit dem Wert des Fakts ... (Y) überein.

 

Generell: Die Funktion Werte aus der Anlagenverwaltung übernehmen kann keine manuell in der Hauptbuchungsmaske erfassten Anlagebuchungen zuordnen, diese müssen zusätzlich im E-Bilanz-Anlagespiegel ergänzt werden.

 

Stimmt der SuSa-Wert für 2017 unter Eröffnungsbilanz/Aktiva mit dem Wert Buchwert Beginn des Anlagespiegels überein?

Ja:

Mögliche Fehlerquelle:

Eine Anlagebuchung in wurde im Register Auto-Buchungen der Anlagenverwaltung mit dem Schalter Von der Anlageverwaltung trennen, oder durch Ausbuchen in das Journal, getrennt:

 

Später wurde die Einstellung 'A' (=Buchung automatisch im Stapel erstellen) wieder manuell aktiviert, sodass eine doppelte Buchung erzeugt wurde:

 

Behebung: Aufruf der SuSa mit der Einstellung Prüfmodus, um die Einzelbuchungen des Anlagekontos anzeigen:

Um die Buchungen in der Buchungsmaske zu lokalisieren, existiert ein spezieller Filter:

Sortierung der Buchungsliste mit dem Spaltenkopf (Feld: Haben-KontoNr.):

Eine automatisch erstellte doppelte Buchung kann im Abschreibungsplan durch Deaktivierung der Einstellung 'A' (=Buchung automatisch im Stapel erstellen) entfernt werden.

Sofern nach dem Ausbuchen oder der Trennung der Buchung von Anlageverwaltung die Werte in der Anlage geändert wurden, sodaß die urspüngliche und ausgebuchte Abscheibungsbuchung nicht mehr stimmt, und nur die automatisch erstellte Buchung genutzt werden soll, kann die fehlerhafte Buchung mit dem Schalter L/S/G/D storniert werden, zuvor sollte dort das Stornodatum auf das Belegdatum (Standard) gesetzt werden.

 

Nein:

Die Eröffnungsbuchungen stimmen evtl. nicht.

Behebung: Aufruf der SuSa für das Vorjahr 2016 zur Kontrolle, ob der Saldo des Anlagekontos mit dem Wert Buchwert Beginn des Anlagespiegels übereinstimmt, falls

Ja:

Mögliche Fehlerquelle:

Es wurden Änderung an der Anlage vorgenommen, die sich auf das Vorjahr auswirkten, die Eröffnungsbuchungen wurden jedoch nicht angepasst.

Behebung: Neuerstellung der Eröffnungsbuchungen:

(Buchen, Eröffnungsbuchungen, Eröffnungsbuchungen automatisch ermitteln):

Nein:

Kontrolle der Abschreibungsbuchungen in 2016 analog zur obigen Kontrolle in 2017.