BWA

Top  Previous  Next

Betriebswirtschaftliche Auswertung (Standard-BWA).

Dabei werden die Ertrags- und Aufwandskonten gegenübergestellt und so der Gewinn oder Verlust eines Unternehmens ermittelt.

Diese Auswertung vermittelt einen Eindruck über den Erfolg eines Unternehmens innerhalb des Auswertungszeitraums und wird oft von Banken, z.B. als Unterlage für die Genehmigung von Krediten verlangt.

 

Wichtig: Das Programm gibt eine Standard-BWA aus, Umsatzsteuer und Vorsteuer werden dabei nicht erfolgswirksam dargestellt und erscheinen deswegen unter 'Sonstige Konten'.

Sofern eine 'Einnahmen-Ausgaben-BWA' (Umsatzsteuer und Vorsteuer erfolgswirksam dargestellt, weniger aussagekräftig) erstellt werden soll, muss in der Kontenverwaltung bei den Konten, die in der BWA erfolgswirksam berücksichtigt werden sollen, mit dem Schalter Konto bearbeiten die Einstellung In BWA-Auswertung aufnehmen aktiviert werden.

 

bwa

 

Mit dem Schalter Einstellungen für Debitoren/Kreditoren kann festgelegt werden, ob die Debitoren/- und Kreditorenkonten zusammengefasst oder einzeln ausgegeben werden.

 

Die Einstellung Vergleich mit Vorjahreswerten bewirkt, dass die Ausgabewerte den Werten des Vorjahres gegenübergestellt werden. Dabei werden die Daten in der Komplettdarstellung so aufgefüllt, dass die Konten des Vorjahres auf jeden Fall in der Darstellung vorkommen, auch wenn der Saldo im Auswertungsjahr 0 ist, oder das Konto im Auswertungsjahr nicht bebucht wurde. Dadurch ist sichergestellt, dass die Summe der aufgeführten Einzelbuchungen der Konten im Vorjahr das in der Gesamtsumme angezeigte Ergebnis ergeben.

 

Hinweis: Hier erfahren Sie, wie Sie den Auswertungszeitraum in der Druckvorschau und in der Druckausgabe einstellen können.

Achten Sie bitte darauf, dass im Jahr der Auswertung evtl. Eröffnungsbuchungen korrekt erstellt wurden, ansonsten kann zu es falschen Werten kommen.

Taxpool®-Buchhalter kann die Saldenvorträge für Folgejahre automatisch erstellen. Diese können auch als vorläufige Buchungen im Stapel erstellt und später aktualisiert werden.