Kunden und Lieferanten importieren

Top  Previous  Next

Importiert Kunden und Lieferanten aus einer externen Datenquelle.

 

 

Im Normalfall enthält die Datenquelle ein Datenfeld, in dem sich eine gültige Debitorennummer (10000-69999) oder Kreditorennummer (70000-99999) befindet, das Datenfeld muss im nachfolgenden Dialog dem Programmdatenfeld 'Allgemein_DebiKrediKonto' zugeordnet werden.

 

Sollte die Datenquelle keine gültige Kontonummer enthalten, ist der Schalter Kontonummern automatisch vergeben zu aktivieren, in diesem Fall erzeugt das Programm automatisch eine neue Nummer und Kunden und Lieferanten müssen in zwei Schritten importiert werden, wobei die Einstellung Import von Kunden anzeigt, ob es sich um Kunden oder Lieferanten handelt.

 

Beim Import der Anrede müssen folgende Zahlenwerte benutzt werden:

Herrn/Frau/Frl./Firma: 0

Herrn: 2

Frau: 3

Frl.: 4

Firma: 5

Eheleute: 6

Herrn und Frau: 7

 

Bei einer Datenquelle, die gültige Kontonummern enthält, entscheidet die Einstellung Bereits gefundene Einträge aktualisieren, ob bestehende Einträge mit der gleichen Nummer wie der Importdatensatz aktualisiert oder ignoriert werden sollen.

 

Import nur testen:

Es werden keine Konten angelegt oder Daten verändert, sondern nur die Änderungen angezeigt.

 

Hinweis: Kunden und Lieferanten, die im DATEV-Format vorliegen, müssen (bisher noch) über den Menüpunkt DATEV-Buchungsdaten importiert werden.