Zahlungsbedingungen

Top  Previous  Next

Verwaltung von Zahlungsbedingungen.

Die Zahlungsbedingungen gelten für alle Mandanten.

.

Die Zahlungsbedingungen erscheinen als Auswahlliste im Rechnungsdialog.

 

Um die Zahlungsbedingungen auf der späteren PDF-Rechnung erscheinen zu lassen, gibt es zwei Möglichkeiten:

 

1) (Statisch): Der Text der Zahlungsbedingung erscheint permanent und wird in die Druckvorlage eingetragen.

Es wird im Dialog zur Konfiguration der Druckvorlage das Element Seite 1 -- Hauptteil ausgewählt, mit dem Schalter Variableneditor der Text im Editor geöffnet und dann an der gewünschten Stelle die  Variable \$FAKTURA_ZAHLBEDINGUNG eingefügt, z.B.

<b>Zahlungsbedingungen:</b> \$FAKTURA_ZAHLBEDINGUNG

 

Hinweis: Der Text der Zahlungsbedingung wird dabei den Einstellungen der Zahlungsbedingung im Register Faktura des entsprechenden Kunden entnommen und nicht der Auswahl der Zahlungsbedingung im Register Rechnungen.

 

2) (Dynamisch): Der Text der Zahlungsbedingung wird bei Bedarf unter der Artikelliste eingefügt, in diesem Fall muss im Auftragsdialog im Register Bestelldaten die Einstellung Zahlbedingung anhängen aktiviert sein.

 

Die neue (Standard)-Einstellung Rechnungstext individuell ermitteln bewirkt, dass die Zahlungsbedinungen aus den aktuellen Einstellungen des Auftrags ermittelt werden und nicht mehr wie zuvor aus dem Beschreibungstext (Der im Feld Name eingetragene Text der Zahlbedingung) der bei dem Kunden hinterlegten Zahlbedingung.

 

Spezialfälle:

Für den Fall, dass bei der Rechnung unter 'Fällig Tage' 0 eingetragen wurde, erscheint auf der Rechnung der unter Text 'Sofort fällig' eingetragene Wert.

Für den Fall, dass bei der Rechnung unter 'Skonto Tage' 0 eingetragen wurde, erscheint auf der Rechnung der unter Text 'Sofort'-x% Skonto eingetragene Wert.