Buchungsdaten aus anderen Programmen

Top  Previous  Next

Importiert Buchungsdaten aus einem anderen Programm.

 

 

 

Die Daten liegen im DATEV-Format vor:

Importiert Buchungsdaten im DATEV-KNE-Format.

 

Die Daten stammen aus folgendem FIBU-/ oder WaWi-Programm:

Es wird ein vorgefertigter Import für einige Programme ermöglicht, bei denen entweder der Import aus einer Textdatei gegenüber dem DATEV-Import vorteilhafter ist, oder bei denen ein Import generell schwierig ist.
Unter Info finden Sie zusätzliche Informationen dazu, wie Sie die Daten am besten exportieren.

 

Die Daten stammen aus folgender Datenbank:

Taxpool®-Buchhalter erlaubt den Import aus einer beliebigen ODBC-fähigen Datenbank (z.B. Access oder Excel-Dateien), mysql-Datenbank oder Textdatei.

 

Hinweis:

Sollten Ihre Daten sowohl den Nettobetrag als auch den Bruttobetrag enthalten, ordnen Sie bitte beide Felder den internen Datenfeldern Brutto und Netto zu, dadurch werden mögliche Rundungsfehler die bei der Berechnung der Mehrwertsteuer entstehen können, vermieden.

 

Buchungen bei denen ein unbekanntes Konto auftaucht, erscheinen in der Buchungsliste rot.

In diesem Fall wird eine Liste mit unbekannten Buchungen ausgegeben.

Während des Imports wird eine Zuordnungsmöglichkeit für unbekannte Konten gegeben.

Nach dem Import wird die Datumsauswahl auf den Bereich gesetzt, in dem sich die importierten Buchungen befinden.

 

Hinweise zum Import von Splitt-Buchungen:

Das Programm erwartet in diesem Fall, dass bei den Splitt-Einzelbuchungen die Kontogegenseite leer ist.

Beispiel:

31.12.2014;-1;1210;Buchungstext1;11,23;00;

31.12.2014;4970;-1;Buchungstext3;0,57;00;

31.12.2014;-1;1410;Buchungstext3;11,8;00;

Sollte zusätzlich eine Belegnummer importiert worden sein, wird erwartet, dass alle Buchungen eines Splitts die gleiche Belegnummer haben.