EÜR

Top  Previous  Next

Stellt die Einnahmen und Ausgaben nach Konten zusammengefasst gegenüber und ermittelt den Überschuss.

Um die dahinterstehenden Einzelbuchungen auszugeben, können Sie den Bericht 'Einnahmen und Ausgaben' verwenden.

 

einnahmenueberschussrechnung

 

Mit dem Schalter Einstellungen für Debitoren/Kreditoren kann festgelegt werden, ob die Debitoren/- und Kreditorenkonten zusammengefasst oder einzeln ausgegeben werden.

 

Die Einstellung Vergleich mit Vorjahreswerten bewirkt, dass die Ausgabewerte den Werten des Vorjahres gegenübergestellt werden. Dabei werden die Daten in der Komplettdarstellung so aufgefüllt, dass die Konten des Vorjahres auf jeden Fall in der Darstellung vorkommen, auch wenn der Saldo im Auswertungsjahr 0 ist, oder das Konto im Auswertungsjahr nicht bebucht wurde. Dadurch ist sichergestellt, dass die Summe der aufgeführten Einzelbuchungen der Konten im Vorjahr das in der Gesamtsumme angezeigte Ergebnis ergeben.

 

Hinweis: Achten Sie bitte darauf, dass im Jahr der Auswertung evtl. Eröffnungsbuchungen korrekt erstellt wurden, ansonsten kann zu es falschen Werten kommen.

Taxpool®-Buchhalter kann die Saldenvorträge für Folgejahre automatisch erstellen. Diese können auch als vorläufige Buchungen im Stapel erstellt und später aktualisiert werden.

 

Mögliche Abweichung zur Ausgabe 'Berichte,Anlage EÜR NEU':

Die Ausgabe 'Berichte, EÜR' basiert auf der Einstellung 'In Einnahme-Überschussrechnung aufnehmen' des jeweiligen Kontos (Schalter Konto Bearbeiten in der Kontenverwaltung), diese ist in der nachfolgenden Abbildung rot markiert.

Dort können z.B. per Einstellung auch nicht-abziehbare Ausgaben in den Ausgabenteil übernommen werden.

 

Die Ausgabe 'Berichte, Anlage EÜR NEU' basiert auf der Einstellung 'Anlage EÜR-Position' des jeweiligen Kontos (Schalter Konto Bearbeiten in der Kontenverwaltung), diese ist in der nachfolgenden Abbildung blau markiert, dabei handelt es sich um die Zuordnungen zu den Positionen des amtlichen Formulars 'Anlage EÜR'.

In Berichte  'Berichte, Anlage EÜR NEU' können zusätzlich an bestimmten Positionen auch manuelle Eintragungen getätigt werden, zu denen kein Konto angegeben werden muss.

Wir werden zukünftig auch für  'Berichte, Anlage EÜR NEU' eine ähnliche Ausgabe wie bei  'Berichte, EÜR' anbieten.