Umsatzsteuer-Zahllast/Vorsteuer-Überschuss: Beteiligte Konten konfigurieren

Top  Previous  Next

Der Dialog dient zur Festlegung der Konten, die bei der automatischen Erstellung der Eröffnungswerte je nach Saldo den Wert Umsatzsteuer-Zahllast/Vorsteuer-Überschuss bilden.

Weiterhin kann die optionale Gruppierung der Umsatzsteuer/- und Vorsteuerkonten in 'Berichte, Bilanz' und 'Berichte,E-Bilanz' festgelegt werden.

Die Konten werden jeweils nach der Funktion (Eröffnung oder Bilanzauswertung) separat festgelegt, in der Bilanzausgabe gilt die Einstellung gemeinsam für 'Berichte, Bilanz' und 'Berichte,E-Bilanz'.

 

Umsatzsteuerzahllast-Vorsteuerüberschuss

 

Konten hinzufügen, durch Komma oder Semikolon trennen:

Konten, die bei der Gruppierung zusätzlich berücksichtigt werden sollen, können komma/- oder semikolongetrennt eingetragen werden (z.B.: 1568;1570), dies geschieht erst nach dem Beenden des Dialogs mit OK.

 

Bei Konten, die nicht genutzt werden sollen, muss das Ankreuzfeld deaktiviert werden:

Um Konten aus der Gruppierung zu entfernen, muss das Ankreuzfeld des entsprechenden Kontos in der Liste deaktiviert werden.

 

Standard wiederherstellen:

Stellt die Programmvoreinstellung wieder her.

 

Gleiche Werte wie bei den Vortragssalden:

(Nur bei 'Berichte, Bilanz' und 'Berichte,E-Bilanz'):

Verwendet bei 'Berichte, Bilanz' und 'Berichte,E-Bilanz'  die gleichen Konten wie bei der Erstellung der Vortragssalden.