plötzlich will buchhalter beim start die firma wissen, bzw. komplettsicherung einspielen

  • hallo zusammen,

    hat jmd. evtl. eine idee ? beim start heute ist das obige passiert, d.h. alle daten scheinbar erstmal weg !!?? Beim Versuch , die komplettsicherung einzuspielen, spielt er nur alte daten von 2019 ein. Kann es sein, dass das programm aktuelle Jahre gar nicht sichert, wenn die Buchungsjahre nicht abgeschlossen wurden ??

    bin ziemlich verzweilfelt, weil praktisch 2 Jahre Buchung scheinbar weg sind :

    vielen dank

    robert

  • Daten können nur verschwinden, wenn diese manuell gelöscht oder mit einer alten Datensicherung überschrieben wurden oder der Datenträger defekt ist.


    > Kann es sein, dass das programm aktuelle Jahre gar nicht sichert, wenn die Buchungsjahre nicht abgeschlossen wurden ??


    < Nein, die Datensicherung macht nichts Anderes als den kompletten Datenordner in eine Art zip-Archiv zu packen.

    In diesem Fall wurde entweder keine zeitnahe Datensicherung angelegt, oder die Daten befanden sich außerhalb des Datenordners:

    Ich vermute, dass beim Öffnen der Dateien folgende Meldung erschien?:

    https://www.taxpool.net/HTML/w…_im_ordner_x_befinden.htm


    Eine Komplettsicherung sollte nur eingespielt werden, wenn sichergestellt ist, dass keine aktuellen Daten mit einer alten Sicherung überschrieben werden.


    Am Besten einmal folgendes überprüfen:

    https://www.taxpool.net/HTML/d…er_oder_bestimmte_buc.htm

    und

    https://www.taxpool.net/HTML/b…aten_aus_einem_bestim.htm

    Die Beträge des Autors dienen ausschließlich dem Zweck der Information oder Meinungsäußerung und stellen keine rechtliche oder andersweitige Beratung oder Zusicherung dar.

    Änderungen und Irrtümer sind vorbehalten.

  • Hallo, das merkwürdige ist ja, dass seit 2 Jahren zum ersten Mal beim Programmstart diese Meldung kam, die ich nicht einordnen konnte....warum plötzlich neue Sicherung einspielen, bzw. Firma anlegen?? Ich habe keine neue Version oder derartiges eingespielt...darauf hin habe ich aus Google Drive die letzte Sicherung vom 11.8.eingespielt...hier fehlte komplett 2020 2021...warum plötzlich dieser komische start?

  • Der Auswahldialog erscheint auch, wenn die globale Datenbank global.datx, die firmenübergreifende Einstellungen enthält, zerstört wird.


    Dazu folgende Hinweise zur Nutzung in Verbindung mit Cloud-Diensten:


    Die Firmendateien müssen dabei im Standard-Format (.dbb) erstellt worden sein.

    Zuvor müssen noch einige Einstellungen getätigt werden:

    https://www.taxpool.net/HTML/d…erung_mit_clouddienst.htm

    Die Beträge des Autors dienen ausschließlich dem Zweck der Information oder Meinungsäußerung und stellen keine rechtliche oder andersweitige Beratung oder Zusicherung dar.

    Änderungen und Irrtümer sind vorbehalten.

  • Ohne nähere Angaben, wo das Programm in welcher Version installiert ist, von wo aus darauf zugegriffen wird und welche Einstellungen zum Datenordner getroffen wurden und der Zugriff darauf erfolgt, ist es nur schwer zu raten, was hier passiert sein kann.

    Offenbar werden irgendwelche Sicherungen nach Google-Drive verschoben oder es wird vielleicht direkt dorthin gesichert?

    Warum die Sicherungen dann nur alte Jahre vor 2020 beinhalten lässt sich ohne Weiteres auch nicht klären.


    Hier braucht es detailiertere Informationen.

    Bitte: Die "Zielführende Problembeschreibung" lesen und folgendes in die Signatur aufnehmen: Verwendeter Kontorahmen, Versteuerungsart, Gewinnermittlungsmethode.

    Konversationen (= PM) nur in Ausnahmefällen starten, da Fragen im Forum auch anderen helfen können.

    Die Funktion (Reagieren) zu nutzen, erspart mir, einen neuen Beitrag "Danke!..." zu öffnen, der keine Frage beinhaltet. Danke!

    Beiträge stellen keine rechtliche Beratung dar, sie sind lediglich Meinungsäußerung des Verfassers.

  • hallo nochmals, nachdem ich die geschichte 1 woche verdrängt habe...

    es sieht so aus, als hätte ich irgendwie Mist gebaut..die Meldung ..."Buchhaltungsdokumente sollten sich ausschließlich im Ordner ... befinden." erschien immer, wenn ich die Komplettsicherung gemacht habe. Leider habe ich dem scheinbar nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt. wie gesagt, ich habe bei jeder "buchungssession" die angefragte komplettsicherung gemacht;

    ich würde gerne nochmal für "dummies" wissen:

    ....wird ein backup gesichert, das von der firma anhängig ist, die wiederum an einem anderen speicherort liegt, den ich evtl. gelöscht habe ?

    gerade eben habe ich das programm komplett neu auf einem anderen Rechner installiert und die sicherung eingespielt....darauf sind nur buchungen von 2019...?! was habe ich denn die letzten 2 Jahre gesichert ? denke ich muss 2021 komplett neu buchen !?

  • Du musst uns schon beschreiben, welche Einstellungen Du bei Dir vorgenommen hast. Siehe #6.

    Und auf die Hinweise aus #2 und #5 eingehen und dazu mal Rückmeldung geben.


    Eine eher verwirrende Darstellung ohne Details hilft nicht weiter.


    Wenn Du Buchhaltungsdokumente außerhalb des Datenordners ablegst werden diese Buchhaltungsdokumente eben nicht gesichert.

    Spielst Du eine unvollständige Komplettsicherung ein (Rücksicherung), überschreibt dies selbstverständlich die vorhandenen Daten im Programm.

    Bitte: Die "Zielführende Problembeschreibung" lesen und folgendes in die Signatur aufnehmen: Verwendeter Kontorahmen, Versteuerungsart, Gewinnermittlungsmethode.

    Konversationen (= PM) nur in Ausnahmefällen starten, da Fragen im Forum auch anderen helfen können.

    Die Funktion (Reagieren) zu nutzen, erspart mir, einen neuen Beitrag "Danke!..." zu öffnen, der keine Frage beinhaltet. Danke!

    Beiträge stellen keine rechtliche Beratung dar, sie sind lediglich Meinungsäußerung des Verfassers.

  • ok, erstmal vielen dank, dass ich hier überhaupt Hilfe bekomme. Ich versuche auf die Punkte einzugehen, ohne zu100% zu verstehen, was gemeint ist.

    - das drama begann, als ich mit einer "Aufräumaktion" (weiss nicht mehr was mir da von windowsangeboten wurde), war der meinung , ich räume da temporär und cache etc. auf. Ich verstehe ja leider nicht ganz, wie das mit der sicherung bei taxpool läuft. Ich dachte, es gibt eine Komplettsicherung in form einer zip datei, die ich in regelmäßigen abständen auf google drive gesichert habe. Größe ca. 150 MB. Die Größe ist auch stetig angewachsen. Es scheint ja aber nicht so einfach zu sein....scheinbar gibt es noch die "Firma" , die auch irgendwo abgelegt wird ?!

    wenn ich nach der Firma suche, bekomme ich folgende Ergebnisse


    wenn ich dieses datenbank-lister mache ....


    also zusammengfasst ergeben sich für mich folgende Fragen:

    - Kann eine DAtensicherung, bei der die obige meldung escheint "Buchhaltungsdokumente sollten sich ausschließlich im Ordner ... befinden."

    überhaupt funktionieren, in dem sinne dass eine Komplettsicherung wieder eingespielt werden kann ?

    - bevor ich alles nachbuche: gibt es die möglichkeit irgendwo was auch immer für sicherungen zu finden ?


    denke, das war die letzte nachfrage....danach werde ich wohl anfangen nachzubuchen, vielen dank schon mal

  • Du musst uns schon beschreiben, welche Einstellungen Du bei Dir vorgenommen hast. Siehe #6.

    Und auf die Hinweise aus #2 und #5 eingehen und dazu mal Rückmeldung geben.

    Leider gehst Du das wieder nicht an. Ohne diese Angaben kann keiner wissen, was Du wohin Du sicherst.

    Unter Datei / Systeminfo kannst Du sehen, wo die diversen Ordner bei Dir liegen.


    Ich verstehe ja leider nicht ganz, wie das mit der sicherung bei taxpool läuft.

    Dann war ja seit Jahren (offenbar seit 2019) davon auszugehen, dass Du früher oder später ein Problem damit haben wirst.

    Eine Datensicherung nutzt natürlich nur etwas, wenn man weiß, wo seine Daten gesichert werden. Im Regelfall (Voreinstellungen) sind die Daten zu finden, weil sie im vorgegebenen Ordner abgelegt werden. Legst Du diese entgegen den Hinweisen woanders ab, kannst nur Du wissen, wo sie sind, bzw. wohin Du sie ggf. noch von Hand verschoben hast.


    Und man sollte wissen, was die jeweilige Sicherung beinhaltet.

    Grundlegend solltest Du wissen, es gibt je Firma/Mandant eine Datei, mit der bei Aufruf der Firma aktuell gearbeitet wird. Dann gibt es Firmensicherungen, also eine Kopie der Daten, die die aktuellen Daten der gerade bearbeiteten Firma mit aktuellem Stand beinhaltet und schließlich gibt es Komplettsicherungen bei der alle aktuellen Daten aller Firmen gesichert werden.

    Die Hilfe und die Buchhalter.pdf geben eigentlich ausreichende Infos dazu. Man muss sie halt mal ansehen.

    Taxpool-Buchhalter Hilfe - Handbuch als PDF

    Die Hilfe im Programm ist immer eine gute erste Anlaufstelle. Detailierter ist die Buchhalter.pdf, zu finden im Programmordner. Sie ist ein echtes Nachschlagewerk. Man kann das PDF sehr komfortabel nach eigenen Suchbegriffen durchsuchen und interne Verlinkungen helfen dabei, schnell die benötigte Information zu finden.


    Besonders Anfänger, die sich mit den vielfältigen Funktionen des Programms erst noch vertraut machen, kann die PDF nicht nur als Hilfe für eine Fragestellung dienen. Schaut man sich anfänglich die PDF mal durch, wird man ggf. Funktionen finden, an die man zunächst noch nicht gedacht hat. So lernt man Funktionen kennen und weißt später auch, was alles geboten wird, selbst wenn man sich die Details noch garnicht merkt. Doch jetzt weiß man schon, wo man sie bei Bedarf findet.


    Wenn Du bei der Auswahl einer Firma eine Wahl triffst, arbeitest Du mit den im Programm vorhandenen Daten zu dieser Firma weiter. Dabei lädst Du nicht eine Firmensicherung sondern die aktuellen Daten. Zugleich siehst Du bei der Auswahl (markieren) einer der vorhandenen Firmen unterhalb der Liste der verfügbaren Firmen

    - die Anzahl der Buchungen in dieser Firma,

    - das Datum der letzten Bearbeitung dieser Firma,

    - die Buchungsjahre in dieser Firma.


    Deine faireware enthält also nur das Jahr 2019, wie auf Deinem Bild zu sehen. Ob es dazu irgendwo eine andere Datensicherung gibt evtl. auf einem Cloud-Dinst musst Du selbst herausfinden.


    - Kann eine DAtensicherung, bei der die obige meldung escheint "Buchhaltungsdokumente sollten sich ausschließlich im Ordner ... befinden."

    überhaupt funktionieren, in dem sinne dass eine Komplettsicherung wieder eingespielt werden kann ?

    Ja, die Datensicherung funktioniert. Selbstverständlich mit der Einschränkung, dass nur die Daten , die auch gesichert werden aus der Sicherung wieder eingespielt werden können und(!), dass Daten die zwischen der Sicherung und dem wieder Einspielen in der Buchhaltung hinzukamen natürlich dann nicht mehr in der Buchhaltung sind.


    Ich vermute, Du hast "Beim Versuch , die komplettsicherung einzuspielen, spielt er nur alte daten von 2019 ein." spätestens hierbei die vielleicht vollständigen Daten im Programm, mit einer unvollständigen (alten) Sicherung überschrieben.


    - bevor ich alles nachbuche: gibt es die möglichkeit irgendwo was auch immer für sicherungen zu finden ?

    Die Möglichkeit ist nicht auszuschließen.

    Ob Du tatsächlich noch irgendwo Sicherungen mit weiteren Jahren darin hast kann ich allerdings trotz meiner Glaskugel nicht erkennen. :-)

    Insbesondere weil vermutlich die Sicherungen auch noch von deren Sicherungsordnern auch noch nach Orten verschoben wurden, die außer Dir keiner kennt, bleibt es an Dir, diese zu finden. Wie Du eine *.ddb-Datei auf Deinen Laufwerken/Cloud-Diensten findest, dürfte klar sein.

    Viel Erfolg!

    Bitte: Die "Zielführende Problembeschreibung" lesen und folgendes in die Signatur aufnehmen: Verwendeter Kontorahmen, Versteuerungsart, Gewinnermittlungsmethode.

    Konversationen (= PM) nur in Ausnahmefällen starten, da Fragen im Forum auch anderen helfen können.

    Die Funktion (Reagieren) zu nutzen, erspart mir, einen neuen Beitrag "Danke!..." zu öffnen, der keine Frage beinhaltet. Danke!

    Beiträge stellen keine rechtliche Beratung dar, sie sind lediglich Meinungsäußerung des Verfassers.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!