Posts by manfred

    DANKE für die ausführlichen Antworten.


    Ich bin Einzelunternehmer/Vollhafter und keine Gesellschaft. Sorry, einen Vermerk habe ich jetzt unter der Signatur hintelegt.

    Ich bin erst seit dem 1.1.2020 bei Taxpool. Bei der Eröffnungsbilanz hatte ich das Kapital unter 880 Var. Kapital erfaßt, das war sicherlich falsch, es hätte wohl 800 Gezeichnetes Kapital heißen müssen.

    Wenn nichts dagegenspricht, werde ich die Summe aus der Eröffnung jetzt von Konto 880 auf 800 umbuchen. Dort stehen auch die Privateinlagen und Privatentnahmen.


    Bei den Vortragskonten hatte ich Bilanzierung angegeben, aber bei Verlust versehentlich das Konto 868 Verlustvortrag vor Verwendung angegeben.

    Es hätte heißen müssen 800 gez. Kapital . Den Betrag werde ich manuell umbuchen.


    Ich werde neue Eröffnungsbuchungen zum 1.1.2022 erstellen mit dem richtigen Konto 800, dann dürfte alles stimmen.


    Nochmals DANKE!

    Hallo,

    bis auf 2 Beträge werden alle Summen aus der Bilanz 2021 durch die automatischen Eröffnungsbuchungen bei mir korrekt ins neue Jahr 2022 übernommen.


    1)

    Allerdings steht der Verlust aus dem Jahr 2021 am 1.1.2022 auf dem Konto 868 Verlustvortrag vor Verwendung.

    Bei meinem früheren FIBU-Programm hatte ich diesen Verlust oder Gewinn dann manuell am 1.1. des Folgejahres umgebucht auf Konto 880 Variables Kapital.

    Muß ich das jetzt auch manuell umbuchen?


    2)

    Die Privatentnahmen Konto 1800 und Privateinlagen Konto 1890 aus der Bilanz 2021 stehen am 1.1.2022 in einer Summe auf dem Konto 800 Gezeichnetes Kapital.

    Bei meinem früheren FIBU-Programm hatte ich die Einzelsummen dieser Konten am 1.1. des Folgejahres auf das Konto 880 Variables Kapital umgebucht.

    Muß ich das jetzt auch manuell umbuchen?


    Ich finde leider nirgends einen Hinweis. Automatisch wird der Verlust und die Summen aus Privatentnahmen und Privateinlagen nicht auf das Konto 880 Var. Kapital gebucht.


    DANKE für entsprechende Hinweise.

    Bleibt alle GESUND!