Programmstart extrem langsam

  • Seit einiger Zeit (letztes update) lässt sich Taxpool nur sehr langsam starten.


    Ich verwende die Serverinstallation, das Programm und alle erforderlichen Dateien liegen auf einer SSD. Der Datenordner ist vom Programmordner getrennt. Es werden mehrere (kleine) Mandanten bearbeitet.


    Programmversion ist 18.6 auf einem Windows 11 Laptop. Postgres wird mit dem Systemstart gestartet.


    Nach dem Aufruf der "\Taxpool-Buchhalter Bilanz\bin\db-connect.exe" öffnet sich das Auswahlfenster für die Datenbank.
    Ich wähle Schlüsseldatei öffnen, über den Explorer wähle ich die Schlüsseldatei aus, beantworte die Passwortabfrage.
    Jetzt muss ich ca. 30 Sekunden warten, bis sich wieder etwas tut.

    Nachdem die zu öffnende Datenbank angezeigt wird, wähle ich Datenbank öffnen.


    Jetzt wieder ca. 30 Sekunden warten. In der Zwischenzeit Anzeige der Meldung "tinydms (Keine Rückmeldung)"

    Dann beginnt sich die zugehörige Datenbank zu öffnen.


    Ob dieses Verhalten durch Taxpool, Windows 11 oder die Dateispeicherorte auf meinem Gerät verursacht wird, würde ich ja gerne herausfinden. Anzunehmen ist ja, dass irgendwo eine Datei oder eine Referenz dorthin nicht korrekt ist.


    Jetzt hätte ich gerne ein(ige) Tipps, wo ich das Suchen anfangen soll. Denn an den Ordnerstrukturen habe ich nichts (bewußt) verändert. Dieses Verhalten entstand entweder durch das Taxpool Update (Vers. 18.x) oder durch ein Windows 11 Update in den letzten Wochen.

    • Official Post

    Vorab:

    Durch Verwendung der Datei

    tinydms_config.txt

    die sich im Datenordner befinden muss, kann das Starten des Servers und das Verwenden einer Schlüsseldatei automatisiert werden.

    Beispieldatei:

    POSTGRES_START=1

    POSTGRES_BIN=

    POSTGRES_BIN_REL=0

    POSTGRES_CLUSTER=x:/d1

    POSTGRES_CLUSTER_REL=0

    POSTGRES_PORT=5425

    POSTGRES_LOG=x:/logdatei.txt

    POSTGRES_LOG_REL=0

    POSTGRES_EXIT=1


    KEYFILE=C:\Users\MEINFIRMA\Documents\Taxpool-Buchhalter Bilanz\Vorlagen\test.tinydms_key


    Hilfe dazu:

    Server testen / Dienst erstellen


    Falls postgres als Service bereits mit dem Rechner gestartet wird, kann der obere Teil weggelassen werden.


    Zum Problem:

    Damit sich Benutzer-Passwörter nicht einfach mit Brutal-Force knacken lassen, verwendet das Programm zum Zugriff auf den eigentlichen internen starken Schlüssel eine sogenannte Schlüsselableitung, dabei wird eine für derzeitige Rechner angemessene Anzahl an Wiederholungen verwendet, diese verursacht eine merkbare Verzögerung von je nach Rechner ca. 1-2 sec. Bei einem langsamen Rechner kann dies auch deutlich länger dauern.

    Aber da es sich um lt. Deinem Post um den gleichen Rechner handelt, scheint das Problem woanders zu liegen.


    Sind in der postgres-Logdatei irgendwelche Fehlermeldungen vorhanden?


    Es gibt auch viele Berichte, dass Win11 auf einigen Rechnern deutlich langsamer läuft als Windows 10 (google: windows 11 slower than windows 10).

    Die Beträge des Autors dienen ausschließlich dem Zweck der Information oder Meinungsäußerung und stellen keine rechtliche oder andersweitige Beratung oder Zusicherung dar.

    Änderungen und Irrtümer sind vorbehalten.

  • Danke für die ausführlichen Erläuterungen.

    Die Datei

    tinydms_config.txt

    kann ich weder im Datenordner noch sonst wo finden. Soll ich diese händisch im Datenordner anlegen oder gibt es irgendwo einen Menüpunkt, mit dem diese angelegt werden kann?

    Vorhanden sind lediglich die diversen Schlüsseldateien mit bspw. folgendem Inhalt (hier eine entschlüsselte Variante):



    [options]

    sel=1


    [plain]

    server_url=

    server_port=-1

    db_name=42 K.......D

    db_user=b......d

    db_pwd=!.........4

    tiny_pwd=123456

    db_file_name=

    db_type=postgres

    • Official Post
    Quote

    Soll ich diese händisch im Datenordner anlegen

    Ja.


    Quote

    Vorhanden sind lediglich die diversen Schlüsseldateien mit bspw. folgendem Inhalt (hier eine entschlüsselte Variante):


    Eine zuvor bereits erstellte Schlüsseldatei kann dann beim Start geladen werden:

    KEYFILE=C:\Users\MEINEFIRMA\Documents\Taxpool-Buchhalter Bilanz\Vorlagen\NAME_DER_DATEI.tinydms_key


    Wenn Du die Variante

    Verbindungsdaten mit Windows verschlüsselt (sicher):

    verwendest, musst Du nicht mal mehr ein Passwort eingeben.

    Passwörter müssen natürlich trotzdem irgendwo gesichert werden.

    Die Beträge des Autors dienen ausschließlich dem Zweck der Information oder Meinungsäußerung und stellen keine rechtliche oder andersweitige Beratung oder Zusicherung dar.

    Änderungen und Irrtümer sind vorbehalten.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!