Beim Import werden ungewollt auch alle Anlagen importiert

  • Obwohl man beim Import von Buchungsdaten aus Taxpool nur eine Buchung auswählt, werden automatisch alle Anlagen der Anlagenverwaltung importiert. Das passiert sogar, wenn man letztlich keine auswählt (alle Abwählen) und dann auf OK drückt. Ist das ein Fehler oder kann man das woanders noch einstellen?

  • Hallo Yukyra,


    vielleicht ist diese Funktion für Dein Vorhaben nicht die geeignete.

    Was genau willst Du denn tun? Da findet sich bestimmt ein besserer Weg nur bestimmte Buchungen zu übernehmen, statt die Buchhaltungsdaten (also auch

    Anlagen, Auftraege, Rechnungen, Zahlungen) aus der Ursprungsbuchhaltung.

  • Ich habe zwei Firmen, die über ein Geschäftskonto laufen, da bei der zweiten Firma wirklich nur sehr wenige Buchungen stattfinden. Das Ganze war auch schon Thema in diesem Post RE: Eine Firma mit zwei Steuernummern - 1x UstVa / 2x EÜR - Abbildung im Taxpool.


    Die Buchungen der zweiten Firma, werden nun in der ersten Firma auf einem Geldtransitkonto gebucht. Damit ich die Buchung nicht zweimal schreiben muss, will ich die betreffenden Buchungen aus der ersten Firma in die zweite Firma importieren, wo ich dann nur noch das Finanzkonto in das Geldtransitkonto und das Geldtransitkonto in das richtige Aufwands/Ertragskonto ändern muss. Funktioniert auch über den "Import Buchungsdaten aus Taxpool", wenn da nicht die Sache mit den Anlagen und den anderen Buchhaltungsdaten wäre. Alternativ behelfe ich mich, die Buchungen über "Buchungsdaten der aktuellen Datumsauswahl" in eine *.txt Datei zu exportieren und über "Buchungsdaten aus anderen Programmen" wieder zu importieren. Wenn ich dann schon den zusätzlichen Schritt habe, erst Daten exportieren zu müssen, wäre es natürlich optimal, wenn ich beim Export nicht nur das Datum, sondern auch bestimmte Konten auswählen könnte.


    Da die Funktion "Import Buchungsdaten aus Taxpool" beinhaltet, dass nicht nur Buchungsdaten, sondern auch Buchhaltungsdaten importiert werden (also auch Anlagen, Aufträge, Rechnungen, Zahlungen, Kundendaten), ist es wirklich nicht die richtige Funktion. Da sie aber über dem "Import Buchungsdaten aus anderen Programmen" steht und als Import nur die Auswahl von Buchungen zulässt, ist das Ganze schon ziemlich missverständlich. Das kommt ja schon der Kopie einer Firma nahe, nur das ich einzelne Buchungen weglassen kann.

  • Hier wären genaue Angaben hilfreich, um einen zutreffenden Vorschlag zu machen.

    Bei 10 Buchungen (im Monat/Quartal?) würde ich das Verrechnungs-Konto Firma 1 ausdrucken (Kontenbuch) und von Hand buchen, evtl. sogar nur die Summe Einnahmen, Summe Aufwand. Das hängt natürlich von den anfallenden Buchungen ab und auch, ob diese ggf. zusammengefasst werden können.


    Alternativ, aus der Druckvoransicht zum Verrechnungskonto Firma 1 eine Datei (Excel/Text) nach Belieben exportieren, ändern und in Fa 2 Einlesen.


    Alternativ, die Bank-Daten bereits in Fa. 1 einlesen und die Bank-Daten-Datei für Fa. 2 aufbereiten, bevor sie dort eingelesen wird.

    ...


    ist das Ganze schon ziemlich missverständlich

    Wenn es nach mir geht, wird dies künftig klarer dargestellt. Das ist schon in Arbeit.

  • Hier wären genaue Angaben hilfreich, um einen zutreffenden Vorschlag zu machen.

    Mindestens 3 Buchungen bis bisher max. 6 Buchungen/pro Monat. Als im Prinzip nicht so wild, dass man es nicht auch so wie von dir vorgeschlagen händisch erledigen könnte. Allerdings besteht die Gefahr beim Neuschreiben auch einen neuen Fehler zu machen, was beim Kopieren/Importieren eigentlich ausgeschlossen ist.


    Die anderen von dir vorgeschlagenen Alternativen, Export über die Druckansicht (daran habe ich noch garnicht gedacht) bzw. die Daten gleich in einer externen Tabelle aufbereiten und in beide Firmen importieren, funktionieren auch. Ich sehe dann allerdings keinen großen Unterschied zu meiner bisherigen alternativen Vorgehensweise, die Buchungen über "Buchungsdaten der aktuellen Datumsauswahl" in eine *.txt Datei zu exportieren und über "Buchungsdaten aus anderen Programmen" wieder zu importieren.


    Der eigentliche Punkt meiner Frage war ja, dass ich dachte die Funktion "Import Buchungsdaten aus Taxpool" wäre genau dafür da, sich den Schritt des Exportes sparen zu können, da die in Taxpool schon erfassten Daten so für Taxpool aufbereitet sind müssten, dass die Buchung ohne Umweg importiert werden könnte.

    Das aber die anderen Buchhaltungsdaten "ungefragt" mitimportiert werden, hat sich mir nicht erschlossen (deswegen auch missverständlich) und wollte nachfragen, ob das Absicht oder ein Programmfehler ist.


    Mir ist auch immer noch nicht klar, in welchen Fällen man diese Funktion überhaupt brauchen könnte, außer wenn man eine Firma eigentlich kopieren, aber nicht alle Buchungen übernehmen will. Dann könnte man die Funktion aber auch "Firma kopieren" benennen.

    Wenn es nach mir geht, wird dies künftig klarer dargestellt. Das ist schon in Arbeit.

  • Mindestens 3 Buchungen bis bisher max. 6 Buchungen/pro Monat.

    Es wären noch genauere Angaben nötig, um klären zu können, ob die 3 bis 6 Buchungen in Fa 1 evtl. mit nur 2 Buchungen zu erledigen wären.

    Das hängt natürlich von den anfallenden Buchungen ab und auch, ob diese ggf. zusammengefasst werden können.

    Ich denke aber es ist müßig, Automatisierungen zu besprechen, deren Einrichtung einen größeren Arbeitsaufwand für Dich bedeuten, als der anstehende jährliche Aufwand an manuellen Buchungen. :-)


    "die Gefahr beim Neuschreiben auch einen neuen Fehler zu machen" ist bei den kopierten Buchungen, die im Soll und Haben schon falsch herum sind und deren Aufwands- oder Ertrags-Konto ohnehin erst in der 2. Firma manuell betimmt werden beinahe identisch.


    Ich sehe dann allerdings keinen großen Unterschied zu meiner bisherigen alternativen Vorgehensweise, die Buchungen über "Buchungsdaten der aktuellen Datumsauswahl" in eine *.txt Datei zu exportieren

    Der Unterschied ist doch der, dass Du dabei nur die Buchungen des Verrechnungskontos exportierst. Also Ggnau der Punkt, den Du bei Deinem Vorgehen monierst:

    sondern auch bestimmte Konten auswählen könnte.


    Der eigentliche Punkt meiner Frage war ja, dass ich dachte

    Nun weißt Du, dass die Funktion anders funktioniert als Du dachtest. (Ziel erreicht.) Weiter habe ich die aus der Hilfe hervorgehenden groben Unterschiede in #2 angeführt. Die Einsatzzwecke der Funktion könne vielfältig sein. Diese alle darzustellen ist hier kaum möglich und ich spare mir Weiteres dazu. Ein Programmfehler ist dies Verhalten jedoch nicht.

    Dann könnte man die Funktion aber auch "Firma kopieren" benennen.

    In die Benennung einer Funktion im Menü auch deren (vollständige) Funktionsweise einfließen zu lassen ist schier unmöglich. Würde doch schließlich auch "Firma kopieren" die Möglichkeit verleugnen, dass tatsächlich doch nicht blos alle Daten einer "Firma" kopiert werden.

    Diese weitergehenden Infos können nur in der Hilfe, bzw. in der Anleitung erläutert werden. Stellen sich diese als ungenügend heraus - und sei es auch nur, weil der Anwender sich nicht wie von mir empfohlen in das Programm eingearbeitet hat - helfe ich gern im Forum und rege ggf. zusätzliche Hinweise in der Dokumentation an.

    Wenn es nach mir geht, wird dies künftig klarer dargestellt. Das ist schon in Arbeit.

    Das geht aber nicht von "jetzt" auf "gleich", wenn nicht "Schnellschüsse" zu Verschlimmbesserung führen sollen. :-)

  • Ich habe einen klärenden Hinweis hierzu erstellt.

    Siehe "Grundsätzliches zu dieser Funktion" als angepinntes Thema in diesem Forenbereich.

  • Taxoloop

    Closed the thread.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!