Wie bekomme ich gleiche Ausgaben und somit gleiches Betriebsergebniss für Berichte Einnahme/Überschuss und dem Anlage EÜR-Formular hin

  • Hallo, ich bin jetzt neu in diesem Forum angemeldet und mache gerade das Jahr 2020 für meine gewerbliche Tätigkeit.


    Ich kämpfe mich so langsam durch, habe aber leider noch nicht die Zeit gefunden mich mit dem Programm näher auseinander zu setzen.

    Ich bin begeistert von diesem Programm. Es ist genau nach meinem Geschmack. Es sind tausend Möglichkeiten vorhanden, die ich aber jetzt wegen Unwissenheit und Zeitmangel nicht nutzen kann.

    Daher importiere ich nur alle meine vorbereiteten LibreOffice-Calc.csv Daten welche alle nötigen Positionen beinhalten so das ich nicht buchen brauche.


    Für mich ist es zur Zeit das wichtigste das ich über den Vergleich von Calc zu TPBH (TaxPoolBuchHalter) alles überprüfen kann. Somit finde ich sofort evtl. Fehler (von mir).

    Dafür nutze ich hauptsächlich den schnellen EÜR-Bericht. Das klappt sehr gut (weshalb ich auch vorerst das Buchen, da zu viele Fehler, aufgegeben habe). Ich würde aber genauso gerne diesen Bericht jetzt mit den Eintragungen des Anlage EÜR-Formulars vergleichen bzw. überprüfen. Dabei stört mich aber immer, dass diese sich unterscheiden.

    Daher jetzt meine Anfrage hier:


    Im Anlage EÜR-Formular werden die Werte richtig errechnet. Ich würde aber gerne für den EÜR-Bericht ein schnell kontrollierbares ähnliches Ergebnis haben wollen.


    Es geht jetzt bei mir um Gewerbesteuer bedingte SKR04: 6437 und somit nicht abziehbare Versp+Zwangsgelder sowie SKR04: 7302 nicht abzugsfähige andere Nebenleistungen zu Steuern.

    Diese werden korrekt im Anlage EÜR-Formular unter Zeile 71 sonst. beschränkt abziehbare Betriebsausgaben summiert und dort als Summe der Betriebseinnahmen nicht berücksichtigt.


    Im EÜR-Bericht (Berichte Einnahme/Überschuss) werden diese Positionen unter Betriebsausgaben angezeigt und es kommt somit zu einer anderen Summe Betriebsausgaben sowie Betriebsergebnis.


    Für Gewerbesteuer (Vorauszahlungen 7610 und GEW-StR-Nachzahlungen/Erstattungen für Vorjahre 7641) habe ich die sehr elegante Lösung vom Programm gefunden diese unter: Vorlage " Standard mit nicht abzugsfähigen Betriebsausgaben" unten einzeln sichtbar zu machen.


    Da aber leider die obigen SKR04 6437 + 7302 ja im Formular für Zeile 71 Auftauchen müssen kann ich diese Konten für EÜR (Konten bearbeiten: Anzeigen, EÜR Zuordnung, u Auswertung) ja nicht einfach verändern.

    Vielleicht geht dies dort über Zuordnung GUV. Ich habe und brauche aber nur die EÜR-Version.

    Ich suche eine Möglichkeit womit ich diese Positionen für den EÜR-Bericht so behandeln kann das sie nicht unter Ausgaben auftauchen. Am besten aber unten zwecks Kontrolle so ähnlich wie die Gewerbesteuer im EÜR-Bericht mit aufgeführt wird.



    vielen dank vorab

  • kleinkariert

    Changed the title of the thread from “Wie bekomme ich gleiche Ausgaben und somit gleiches Betriebsergebniss für Berichte Einnahme/Überschuss und EÜR-Formular hin” to “Wie bekomme ich gleiche Ausgaben und somit gleiches Betriebsergebniss für Berichte Einnahme/Überschuss und dem Anlage EÜR-Formular hin”.
  • Hallo kleinkariert


    die nur steuerlich nichtabziehbaren Verspätungszuschläge werden in der Anlage EÜR korrekt als nichtabziehbar aus dem Ergebnis dieser Auswertung herausgehalten. In der EÜR hingegen bleiben sie richtigerweise enthalten.


    Ich warne davor, hieran etwas herumzubiegen. Beides sind eben tatsächlich unterschiedliche Auswertungen, weshalb ein Vergleich zwischen ihnen fehlschlägt wenn nicht deren Unterschiede außerhalb der Berichte nachvollzogen werden.


    Eine Lösung wäre evtl. die besagten Posten welche steuerlich nicht den Gewinn mindern dürfen, gleich als Privatentnahme zu buchen.

    Bitte: Die "Zielführende Problembeschreibung" lesen und folgendes in die eigene Signatur aufnehmen: Verwendeter Kontorahmen, Versteuerungsart, Gewinnermittlungsmethode.

    Konversationen (= PM) nur in Ausnahmefällen starten, da Fragen im Forum auch anderen helfen können.

    Beiträge stellen keine rechtliche Beratung dar, sie sind lediglich Meinungsäußerung des Verfassers.

  • Hallo Taxoloop,

    vielen dank für die schnelle Antwort (die ich leider eben erst mitbekommen habe).


    Es ist ja auch alles Richtig im TPBH. Ich wollte auch nicht an den Konten herumbiegen daher hatte ich ja hier gefragt (hätte ich höchstens Probiert wenn dort extra Spalte zum editieren für den EÜR-Bericht aufgetaucht wären). Das "ausserhalb der Berichte" hatte ich daher ähnlich gemacht (da man diese ja direkt als excel-tab exportieren kann (super) und somit schnell die positionen wegrechnen kann.

    Die Lösung über Privatentnahmen zu buchen schaue ich mir mal in Ruhe an (nachdem ich abgegeben habe).

    Also nochmals vielen Dank für die schnelle Info + angabe einer eventuellen Lösung.

  • Nur abschließend noch folgende Info.

    Tatsächlich lassen sich beide Auswertungen (die EÜR selbst unter Berichte / Einnahme/Überschuss und die Anlage EÜR unter Elster / Anlage EÜR separat beeinflussen. Siehe Hilfe-Seite.


    Es ist also möglich, die betreffenden Konten aus den berücksichtigten Konten der EÜR herauszunehmen. Sie werden dann unter "Kontennachweis sonstiger Konten" dargestellt und nicht mehr in den Einnahmen oder Ausgaben berücksichtigt. Dennoch werden sie in der Anlage EÜR dann noch korrekt verwendet.


    Ich bleibe aber dabei, von derartigen Änderungen an Standardkonten des jeweiligen SKR abzusehen. Dies führt später- besonders wenn nicht alle Zusammenhänge dem weniger bewanderten Anwender klar sind - leicht zu Verwirrungen, da man sich i. d. R. auf die korrekten einstellungen der Standard-Konten verlassen kann, was nun aber nicht mehr gegeben ist und womöglich in späteren Jahren nicht mehr erinnert wird.

    Bitte: Die "Zielführende Problembeschreibung" lesen und folgendes in die eigene Signatur aufnehmen: Verwendeter Kontorahmen, Versteuerungsart, Gewinnermittlungsmethode.

    Konversationen (= PM) nur in Ausnahmefällen starten, da Fragen im Forum auch anderen helfen können.

    Beiträge stellen keine rechtliche Beratung dar, sie sind lediglich Meinungsäußerung des Verfassers.

  • Anleitung:

    1) Vorlage: Standard mit nicht abzugsfähigen Betriebsausgaben


    2) Schalter 'ZUsätzliche Einstellungen'.

    Dort die Zeile

    {2}{8}{6437}

    eintragen.

    2=Ausgaben

    8=entfernen

    6437=Konto

    https://www.taxpool.net/HTML/zustzliche_parameter.htm

    Die Beträge des Autors dienen ausschließlich dem Zweck der Information oder Meinungsäußerung und stellen keine rechtliche oder andersweitige Beratung oder Zusicherung dar.

    Änderungen und Irrtümer sind vorbehalten.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!