Leistungszeitraum vs. Lieferdatum

  • Hallo!


    Gibt es eine Möglichkeit bei Dienstleistungen einen Leistungszeitraum (z. B. "Leistungszeitraum März - April 2021" oder ähnliches) anzugeben? Ich habe bisher nur das Lieferdatum als Zeitpunkt gefunden. Ich habe mich jetzt beholfen durch eine entsprechende Freitextanmerkung, aber das finde ich keine schöne Lösung eigentlich.


    Wie soll ich in Taxpool mit einer über einen längeren Zeitraum erbrachten Leistung wie einem Dienstvertrag oder einer mehrtägigen Schulung umgehen?

  • Hierzu ist notwendig, die Hintergründe der unterschiedlich verwendeten Begriffe zu verstehen.


    Für die Belange der Umsatzsteuer ist einzig ein "Zeitpunkt der Lieferung oder sonstigen Leistung" festzulegen. Dieser Zeitpunkt ist auch bei Leistungen, die über einen Zeitraum hinweg erbracht werden und schließlich (vollständig) erbracht sind, ein Leistungsdatum und nicht ein Leistungszeitraum. In der Regel ist also das Leistungsdatum einer Dienstleistung die bis zum April erbracht wurde an einem Datum im April erbracht (also geleistet) worden.

    Dieses Datum ist das für die Buchhaltung notwendigerweise zu erfassende Datum, um darüber festzulegen, in welcher Periode der Umsatz für die USt zu berücksichtigen ist.

    Mangels erbetener Signatur habe ich extra nachgesehen, dass Du IST-Versteuerer bist, weshalb das Leistungsdatum für die USt bei Dir zunächst unerheblich ist, da die USt bei Dir je nach Zahlungseingang fällig wird. Jedoch für den zu bestimmenden Steuersatz zu dem Umsatz kann es entscheidend sein.

    Für den Rechnungsempfänger ist das Datum jedoch möglicherweise entscheidend für die korrekte festlegung der Periode, in der er Vorsteuer ziehen kann.

    Da also - auch bei einer Leistung über einen Zeitraum hinweg - notwendigerweise ein Leistungszeitpunkt (Datum) zur Bestimmung der Periode in der Buchhaltunganzugeben ist, ist ein Feld "Leistungsdatum" unentbehrlich in der Buchhaltung.


    Für die Faktura und die dort abzubildenden ausgehandelten Vertragsdetails (welche ja durchaus sehr vielfältig ausfallen können) sind schon immer auch Felder wie etwa das "Lieferdatum" (insbesondere für Lieferschein oder Versandpapiere) vorhanden. Hier kann kaum jede individuelle Info in der Faktura berücksichtigt werden, jedenfalls nicht mit jeweils eigenen Feldern. Für derart unterschiedliche/individuelle Betextung eines Beleges oder sogar eines Artikels (einzelne Leistung) eignen sich tatsächlich nur so individuelle Felder wie sie über Textfelder (zum Artikel und/oder zum Beleg) erfasst werden können.

    Wie soll ich in Taxpool mit einer über einen längeren Zeitraum erbrachten Leistung wie einem Dienstvertrag oder einer mehrtägigen Schulung umgehen?

    Wenn die individuellen Zeiträume tatsächlich im Beleg nochmals aufgegriffen werden müssen, da sie sich nicht etwa aus anderen Zusammenhängen (z. B. Angebot, Artikeltext etc.) ergeben bleibt nur die individuelle Beschriftung. Bei einer mehrtägigen Schulung könnte man ggf. auf die Datumsangaben verzichten und satt dessen z.B. angeben:

    "Schulung Taxpool-Software, Grundlagen der Faktura, 3-Tage", zusammen mit dem Leistungsdatum am letzten Tag der Schulung (Leistung erbracht!) dürfte alles gesagt sein.

    Bitte: Die "Zielführende Problembeschreibung" lesen und folgendes in die Signatur aufnehmen: Verwendeter Kontorahmen, Versteuerungsart, Gewinnermittlungsmethode.

    Konversationen (= PM) nur in Ausnahmefällen starten, da Fragen im Forum auch anderen helfen können.

    Die Funktion (Reagieren) zu nutzen, erspart mir, einen neuen Beitrag "Danke!..." zu öffnen, der keine Frage beinhaltet. Danke!

    Beiträge stellen keine rechtliche Beratung dar, sie sind lediglich Meinungsäußerung des Verfassers.

  • Ok, das mit den Steuersätzen war mir schon klar, nur eben die Behandlung von Zeiträumen nicht und ich erinnere mich dass es da auch viele Diskussionen gab als die USt geändert wurde 2020. Für mich persönlich ist es relativ egal, im Zweifelsfall gilt halt Lieferdatum = Leistungsdatum = Rechnungsdatum, weil ich am liebsten kurz nach Fertigstellung auch ne Rechnung schreibe.


    Im Profil hatte ich Istversteuerung und SKR03 angegeben, ich dachte das ist die erbetene Info und wird automatisch übernommen. Habs jetzt noch mal abgeschrieben.


    Ich bin neulich von einem Kunden gebeten worden, den genauen Zeitraum einer Schulung anzugeben auf der Rechnung, für alles andere habe ich auch meist irgendein "Lieferdatum" von Daten per Email oder so gehabt. Bei monatsweiser Abrechnung nach Stunden hatte ich auch schon mal manuell reingeschrieben, aber bevore ich die Rechnungsdokumente mit Taxpool gemacht habe. Das scheint ja dann auch der richtige Weg gewesen zu sein, und da wollten sie auch nicht noch einen zusätzlichen separaten Zeitpunkt drauf stehen haben.


    Also mache ich weiter mit Leistungsdatum = Fertigstellungs- / Auslieferungsdatum und wenn jemand das unbedingt haben will schreibe ich auch noch ne Geschichte als Freitext in die Rechnung. :S

  • Im Profil hatte ich Istversteuerung und SKR03 angegeben, ich dachte das ist die erbetene Info und wird automatisch übernommen. Habs jetzt noch mal abgeschrieben.

    Danke, aber Du hast es nicht in die Signatur kopiert, sondern auf der Mich Seite nochmals angegeben. :-)

    Die Signatur findest Du, wenn du ganz oben neben der Glocke auf Deinen Button (Kontrollzentrum) klickst und im sich öffnenden Menü unter "Benutzerkonto" auf "Signatur" klickst. :-)

    Bitte: Die "Zielführende Problembeschreibung" lesen und folgendes in die Signatur aufnehmen: Verwendeter Kontorahmen, Versteuerungsart, Gewinnermittlungsmethode.

    Konversationen (= PM) nur in Ausnahmefällen starten, da Fragen im Forum auch anderen helfen können.

    Die Funktion (Reagieren) zu nutzen, erspart mir, einen neuen Beitrag "Danke!..." zu öffnen, der keine Frage beinhaltet. Danke!

    Beiträge stellen keine rechtliche Beratung dar, sie sind lediglich Meinungsäußerung des Verfassers.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!