Speichern, Export und Import von Vorlagen

  • Hallo,


    ich möchte Vorlagen für Rechnungen usw. gerne exportieren/gezielt speichern, um sie für andere Firma importieren und verwenden zu können, ohne jede Einstellung erneut manuell anpassen zu müssen - die rechnung/der Auftrag soll ja für die andere Firma exakt gleich aufgebaut sein.


    Ich kann jedoch nirgends ein konkretes Vorlagen-Dokument finden, dass ich gezielt speichern oder exportieren und dann in der anderen Firma einspielen und benutzen kann.

    Mal ganz davon abgeshen, es vielleicht direkt in beispielsweise LibreOffice bearbeiten zu können.


    Kann mir da bitte mal jemand auf die Sprünge helfen? In der Hilfe habe ich dazu nichts hilfreiches gefunden.


    Wenn ich z.B. in einer Testfirma Sachen ausprobiere und mir tolle Rechnungen zurechtgebastelt habe, kann ich diese nicht in meine "echt"-Arbeitsfirma transferieren sondern muss mir alle Einstellungen neu zusammenbasteln... das ist doch nicht wahr - im Jahr 2021...?! 8o  =O :cursing:


    Danke.

  • Die Formulare sind in der jeweiligen Firma (irgendwo in der Datenbank) abgelegt.

    Die durchsuchbare Buchhalter.pdf gibt ab Seite 493 (unter 2.7.5.5) entsprechende Hinweise.


    Unter Extras / Datenbanken aus anderer Firma Importieren lässt sich die entsprechende Firma auswählen und z. B. deren "Rechnungs-Druckvorlagen" in die aktuelle Firma importieren.

    ...und wo bitte finde ich die "Druckfunktion"?!

    Na also, die findest Du doch wohl selbst. :-)

    Ich kenne es, wenn man manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht, das kommt vor.

    Wenn Du eine Rechnung zusammengestellt hast gibt es unter Dokumente die Auswahl PDF-Rechnung erstellen. (Dort wo du auch zum Vorlageneditor kommst) Mit der dort gewählten Vorlage wird das PDF erstellt und angezeigt. Nun sollzest Du es drucken können.

    Daneben sind die erstellten Rechnungen im Dokumente-Ordner und können auch von dort aus auch gedruckt werden.

    Bitte: Die "Zielführende Problembeschreibung" lesen und folgendes in die Signatur aufnehmen: Verwendeter Kontorahmen, Versteuerungsart, Gewinnermittlungsmethode.

    Konversationen (= PM) nur in Ausnahmefällen starten, da Fragen im Forum auch anderen helfen können.

    Die Funktion (Reagieren) zu nutzen, erspart mir, einen neuen Beitrag "Danke!..." zu öffnen, der keine Frage beinhaltet. Danke!

    Beiträge stellen keine rechtliche Beratung dar, sie sind lediglich Meinungsäußerung des Verfassers.

  • Unter Extras / Datenbanken aus anderer Firma Importieren lässt sich die entsprechende Firma auswählen und z. B. deren "Rechnungs-Druckvorlagen" in die aktuelle Firma importieren.

    danke.

    Du hast jetzt im Schreiben den selben Fehler gemacht, wie ich beim Lesen:
    Es heißt nämlich "Datenbankdaten" und nicht "Datenbanken" - weil ich dachte, ich will keine Datenbank importieren, habe ich dort nicht weiter geguckt.
    An solchen Kleinigkeiten sieht man, wie fehleranfällig Schrift und Sprache sind.

    manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht

    jupp.
    danke für deine hilfe.

  • zur Präzisierung:
    ich kann also/aber nicht eine bestimmte Vorlage exportieren und irgendwo (separat) zu "lagern", um sie später woanders zu importieren?

    Szenario:
    Ich habe mir eine großartige Vorlage erstellt und will die meinem Kollegen irgendwo zugutekommen lasen, weil der nicht so geschickt ist... Der einfachste Weg wäre also, diese Vorlage zu exportieren und als einzelne Datei dann zu transportieren und am Ziel zu importieren und zu nutzen.

    Das geht also nicht - ich müsste eine neue, leere Testfirma anlegen, in diese die Vorlage integrieren (wie oben von dir bechrieben) und müsste dann die ganze Firma zu meinem kollegen tranporieen, damit dieser dann aus dieser sich die Vorlage importiert...?!

    Selbst mit großer Anstrengung kann ich daran nichts erkennen, was auch nur im Ansatz "praxisorientiert" oder gar "nutzerorientiert" ist...

    Landläufig sagt man dazu: "Weshalb einfach, wenn man es auch umständich machen kann?!"

    Das Programm ist sicher/hoffentlich hervorragend, was die Qualität/Prüffestigkeit der Buchhaltung angeht (deshalb habe ich es auch gekauft) - in bezug auf "Usability" ist es mit so ziemlich eins der Grausamsten, was mir in den letzten 20 Jahren untergekommen ist.

    Aber dafür kannst du ja nichts.

  • ich kann also/aber nicht eine bestimmte Vorlage exportieren

    Nein, kann man nicht.


    Sicher fällt es mir leichter mit den Eigenheiten von Taxpool zu leben, weil ich die Entwicklungen davon mit erlebt habe. Manches ist Einsteigern kaum nachvollziehbar, teils auch unpraktisch gelöst worden. Allerdings habe ich in den letzten 40 Jahren kein Programm gefunden, dass eine vollständige Faktura-Lösung kostenlos (Mini-Version) anbietet. Die EÜR und Bilanz-Versionen sind in der Hand eines Buchhalters mächtiger als vieles derzeit auf dem Markt, wobei der selbsternannte Marktführer gut 200 € pro Jahr mehr kostet.


    Gerade dieses Jahr gab es eine Umstellung im Datenbankformat beim "Marktführer". Die Folge: Selbsterstellte Vorlagen mussten an neue Variablen angepasst werden. Was war das für ein Kampf sich zu erinnern, wie man die Vorlagen erstellt hat, welche Kniffe man vor Jahren verwendete um alles so hinzubiegen, dass es passt. OK, man kann sich die eigenen Vorlagen bei einem Partner-Fachhändler anpassen lassen. Oder diese gleich beauftragen. Bitte frag nicht was das gekostet hätte. :cursing:


    was die Qualität/Prüffestigkeit der Buchhaltung angeht

    ... muss man aber auch immer dazu sagen, dass es an der Software liegt, eine GOBD-konforme Buchhaltung nur zu ermöglichen. Ob der Anwender die GOBD tatsächlich einhält kann niemand (auch ein Testat von EY) beweisen. Und überhaupt, was will man sich von EY schon testieren lassen etwa einen Wirecard-Bilanzbetrug? :-)

    Bitte: Die "Zielführende Problembeschreibung" lesen und folgendes in die Signatur aufnehmen: Verwendeter Kontorahmen, Versteuerungsart, Gewinnermittlungsmethode.

    Konversationen (= PM) nur in Ausnahmefällen starten, da Fragen im Forum auch anderen helfen können.

    Die Funktion (Reagieren) zu nutzen, erspart mir, einen neuen Beitrag "Danke!..." zu öffnen, der keine Frage beinhaltet. Danke!

    Beiträge stellen keine rechtliche Beratung dar, sie sind lediglich Meinungsäußerung des Verfassers.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!