Forumsregeln

  • Hallo Taxpool,

    wie sieht es aus mit Regeln für das Forum?

    Ich finde es gut wie Taxpool mit dem Forum auf die Fragen der Anwender eingeht und das Forum ins Leben gerufen hat.

    Von anderen Foren kenne ich es, dass es eine Seite mit den Forumsregeln gibt, auf die bei Bedarf verwiesen wird.

    Da können dann auch die Themen wie "Dient dem Austausch zwischen Endanwendern", "ersetzt keine Rechtsberatung", "übliche Anrede ..." etc. hinterlegt werden.

    Schöne Grüße,

    Frank

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Taxpol Nutzer seit 2018 // EÜR // SKR03 // Ist-Versteuerung

  • Hallo Frank,


    um das Forum möglichst schnell öffentlich zu machen und den zuvor angekündigten Termin (01.03.2021) nicht verschieben zu müssen, wurde auf spezielle Forenregeln verzichtet. Derzeit sind - neben ohnehin geltenden gesetzlichen Regeln - die Nutzungsbedingungen die einzige Grundlage.


    Einige Regelungen wurden nun in die Nutzungsbedingungen aufgenommen (siehe z. B.: § 3 Pflichten als Foren-Nutzer), weshalb auch bestehende Benutzer diese neu akzeptieren müssen.


    Ob es nötig wird, geltende Regelungen genauer zu fassen, hängt von den Benutzern ab. Welche zusätzlichen Inhalte in Forenregeln aufzunehmen sich als sinnvoll erweisen wird, wird sich zeigen. Zu manchen Bereichen sind bereits Hinweise, bzw. Abfragen beim Erstellen eines neuen Themas in Vorbereitung, die jedoch eher der schnellen Lösungsfindung dienen.


    Ich gehe davon aus, dass Benutzer, die sich über das Forum austauschen, vorrangig technische Probleme lösen wollen und dies möglichst schnell. Die Nutzungsbedingungen müssen bei Anmeldung ohnehin akzeptiert werden. Zuvor zusätzlich ellenlange Forenregeln durchzulesen bevor man loslegen kann ist da wenig hilfreich. Bisweilen führen weit ausgebreitete Regelungswerke auch dazu, dass sich Benutzer zu Netcops entwickeln.


    In einer Gaststätte fand ich einmal folgenden Spruch: Wer die Wirtin kränkt, wird aufgehängt!"

    Eine Liste von verbotenen Kränkungen war nicht nötig. Jeder verstand, dass alles was auch nur geeignet sein könnte, die Wirtin zu kränken, geahndet würde. Kamen sich zwei Gäste in die Haare, wodurch anscheinend die Wirtin garnicht gekränkt sein konnte, deutete sie auf das Schild und sagte: "Wenn sich meine Gäste streiten, fühle ich mich gekränkt." Und Ruhe war.



    Bisweilen können wir vielleicht ähnlich verfahren, nur dass hier niemand gehängt wird. :)

    Beiträge stellen keine rechtliche Beratung dar, sie sind lediglich Meinungsäußerung des Verfassers.

    Bitte die Hinweise zur Zielführenden Problembeschreibung beachten und möglichst in der Signatur aufnehmen: Verwendeter Kontorahmen, Versteuerungsart, Gewinnermittlungsmethode.
    Konversationen (= private Mitteilungen) bitte nur in Ausnahmefällen und mit Verweis (Link) auf des betreffende Thema, da ich Fragen bevorzugt im Forum beantworte, wo sie auch anderen Forenmitgliedern helfen können.

  • Wird schon passen:thumbup:

    Schöne Grüße,

    Frank

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Taxpol Nutzer seit 2018 // EÜR // SKR03 // Ist-Versteuerung

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!