Wie übertrage ich meine kompletten Daten auf ein anderes Medium (USB-Stick, Rechner, Andere HD) ?

Top  Previous  Next

Antwort:

 

Nachfolgende Hinweise gelten nur, sofern sich alle Datenbanken wie empfohlen im Programm-Datenordner befinden:

 

Datenbanken die manuell an anderen Orten gelagert wurden, müssen manuell auf das neue Medium kopiert werden oder müssen in den Standard-Datenordner (s.o.) kopiert werden.

 

In der Programmtitelzeile wird Ihnen die Programmversion angezeigt, bei der portablen Version erscheint die Zeichenkette 'Portabel'.

 

Portable Version:

Es reicht aus, den Installationsordner (z.B. 'c:\tp-buchhalter') komplett mit allen Unterordnern auf den anderen Rechner zu kopieren.

Unter Windows empfehlen wir für Kopiervorgänge den Einsatz der kostenlosen Software 'Teracopy', die so konfiguriert werden sollte, dass eine Prüfung der kopierten Dateien erfolgt.

 

Sofern das Zielmedium eine Festplatte und kein USB-Stick ist, sollte, um sicherzustellen, daß im Zielordner die notwendigen Dateirechte bestehen, folgendes gemacht werden:

 

1) Kopieren Sie den kompletten Ordner auf das Zielmedium.

 

2) Downloaden und installieren Sie in den gleichen Ordner die aktuellste passende portable Version aus unserem Downloadbereich dabei werden die notwendigen Ordnerrechte gesetzt, es werden keine Buchungsdaten überschrieben.

Aktivieren Sie die Einstellung Temporäre Dateien im Installationsordner erstellen, sofern es sich nicht um einen USB-Stick handelt (bei USB-Sticks sind lokale temporäre Dateien zu langsam).

 

Nicht-Portable Version:

Quellmedium: <Datei|Datensicherung|Komplette Datensicherung erstellen>.

 

Zielmedium: Aktuelle Version downloaden und installieren.

Nach der ersten Installation wird das Einspielen einer Komplettsicherung angeboten.

Nachträglich kann dies mittels <Datei|Datensicherung|Komplette Datensicherung einspielen> erfolgen.

Hinweis: Damit die Komplettsicherungen (Dateiendung .komplettsicherung) im Rücksicherungsdialog angezeigt werden, muss der Ordner, indem sich die Sicherungen befinden, im Dialog mit dem Schalter Sicherungsordner eingefügt werden, danach kann eine der im Ordner enthaltenen Sicherungen ausgewählt werden,

 

Hinweis: Nach der Übertragung der Daten ist es beim ersten Programmstart einmalig notwendig, erneut die Zugangsdaten einzugeben, sofern es sich nicht um die kostenlose Version handelt.